Überspringen zu Hauptinhalt

Klassik in den Alpen 2016

Der Wettergott hatte ein Einsehen und so startete das Konzert exakt zur blauen Stunde inmitten der Kitzbüheler Alpen – stimmungsvoller kann ein Open-Air nicht sein. Zum bereits vierten Mal lud Elīna Garanča nach Kitzbühel und begeisterte gemeinsam mit ihren beiden Gästen, Sopranistin Joyce El-Khoury, sowie Bariton Fabio Capitanucci rund 3.000 Fans. Künstlerischer Leiter, Karel Mark Chichon, hatte ein Programm voll Romantik und Leidenschaft zusammengestellt.

Elīna Garanča sang zwei Arien zum ersten Mal vor Publikum. “O don fatale, o don crudel” aus Giuseppe Verdis Don Carlo sowie “Io son l’umile ancella” aus Francesco Cileas Adriana Lecouvreur. Giacomo Puccinis Madama Butterfly waren gleich drei Programmpunkte gewidmet: neben der von Joyce El Khoury interpretierten Arie “Un bel di vedremo”, dem gemeinsamen Duett von Joyce El-Khoury und Fabio Capitanucci “Ora a noi… e questo? Che tua madre dovra.. io scendo al piano” auch eine weitere Garanča-Premiere in Form des berühmten Blumenduetts “Una nave da guerra”, gemeinsam mit Joyce El-Khoury. Das Finale bildete nach einigen Verdi-Arien am Ende des zweiten Teils das mediterrane Medley der drei Künstler mit bekannten Liedern wie “O sole mio” oder “Granada”.

Text-Quelle: pressezone.at

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen