Überspringen zu Hauptinhalt
Wettergipfel brachte Rekordquoten für Ischgl Vom 3. bis 5. Dezember 2015 ging in Ischgl im Tiroler Paznaun der 9. Internationale Wettergipfel über die Bühne. Dem jährlich wiederkehrenden Branchentreffen wohnten dieses Jahr über 35 TV-Moderatoren aus 7 Nationen bei, um atemberaubende Drehorte rund um Idalp und Pardatschgrat stimmungsvoll in Szene zu setzten. Neben Europas TV-Wetterelite nahm erstmals auch das staatliche russische Fernsehen am Wettergipfel teil, gemeinsam sorgten die Wetterfrösche und -feen für TV-Quoten im Millionenbereich. Highlight des Branchentreffens bildete einmal mehr der begehrte Wettergipfel-Award, den sich in diesem Jahr TV-Meteorologe Sebastian Weber von ServusTV sicherte. Zeitnah zum Winterauftakt präsentierte sich der renommierte Ski-Ort Ischgl erstmals als Austragungsort des Internationalen Wettergipfels. Das hochkarätige Branchenmeeting zog einmal mehr zahlreiche TV-Wetterfrösche- und feen an, um über Wettertrends zu diskutieren, zu netzwerken und vor allem um stimmungsvolle Wetterreportagen aus dem Tiroler Paznaun zu drehen. Fernsehanstalten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Polen, Tschechien und heuer auch aus Russland sorgten dafür, dass Wetter-Bilder aus dem winterlichen Ischgl in die Wohnzimmer vieler Millionen Fernsehzuschauer gesendet wurden. Das Who-is-who der europäischen Wettermoderatoren produzierte dabei in mehr als 45 Live-Schalten und zahlreichen Aufzeichnungen Winterbilder von der Idalp, dem Pardatschgrat, der Greitspitze oder der schweiz-österreichischen Grenze.
Vom 3. bis 5. Dezember 2015 ging in Ischgl im Tiroler Paznaun der 9. Internationale Wettergipfel über die Bühne. Dem jährlich wiederkehrenden Branchentreffen wohnten dieses Jahr über 35 TV-Moderatoren aus 7 Nationen bei, um atemberaubende Drehorte rund um Idalp und Pardatschgrat stimmungsvoll in Szene zu setzten. Neben Europas TV-Wetterelite nahm erstmals auch das staatliche russische Fernsehen am Wettergipfel teil, gemeinsam sorgten die Wetterfrösche und -feen für TV-Quoten im Millionenbereich. Highlight des Branchentreffens bildete einmal mehr der begehrte Wettergipfel-Award, den sich in diesem Jahr TV-Meteorologe Sebastian Weber von ServusTV sicherte.

Internationaler Wettergipfel 2015

Vom 3. bis 5. Dezember 2015 ging in Ischgl im Tiroler Paznaun der 9. Internationale Wettergipfel über die Bühne. Dem jährlich wiederkehrenden Branchentreffen wohnten dieses Jahr über 35 TV-Moderatoren aus 7 Nationen bei, um atemberaubende Drehorte rund um Idalp und…

Mehr Lesen

An den Anfang scrollen